Lesemonat Mai

Lesen heißt auf Wolken liegen

Am 1. Juni feierten wir an beiden Standorten das Ende des Lesemonats Mai und unsere tollen Ergebnisse. Mit einer musikalischen Eröffnung startete unser Schulfest in Langelsheim und Astfeld. Natürlich durfte auch das Lied vom Lesemillionär nicht fehlen. Im Schulhaus konnten sich alle Gäste über die Leseaktivitäten in den Klassen informieren. Der Bücherflohmarkt war sehr gut besucht. Auch das Elterncafé wurde schnell belagert. Die neu eröffneten Leseräume wurden vorgestellt und schnell griffen viele Kinder und Erwachsene zum Buch. An manchen Stellen im Schulhaus entdeckte man immer wieder Eltern mit Kindern in ein Buch vertieft. Die Gewinner des Vorlesewettbewerbes wurden an diesem Tag gekürt, auch die erste Runde der Preise für die Leselotterie wurde verlost. Allen Beteiligten gilt unser herzliches Dankeschön für die Unterstützung! Der Erfolg macht uns Mut, wir werden auch im nächsten Schuljahr sehr viel lesen!Auch die Goslarsche Zeitung berichtete [1.449 KB] über unser Fest.

Im Monat Mai drehte sich an unserer Schule alles um Bücher und das Lesen.
Wir freuten uns auf einen besonderen Monat mit Lesungen, Vorlesewettbewerb, Leselotterie und der Eröffnung unserer neu gestalteten Leseräume an beiden Standorten. Die Goslarsche Zeitung berichtet hier [1.427 KB] über unseren Start in den Lesemonat mit dem Schriftsteller der Krokokofilbücher Armin Pongs.

AUTORENLESUNG mit Armin Pongs

Juchhu, wir alle sind auf dem Weg zum Lesemillionär!

Am 08. Mai 2018 zogen viele von uns etwas Grünes an, um das Krokofil kennen zu lernen. An diesem Tag waren auch die Astfelder Kinder in Langelsheim zu Besuch.
Der Autor der Krokofil-Bücher Armin Pongs kam einen ganzen Vormittag in unsere Schule. Er begeisterte uns in vier sehr lebendigen Lesungen mit seinen Büchern. Gemeinsam sangen wir zur Eröffnung mit über 200 Kindern das Lied vom Lesemillionär. Wir haben erfahren, dass Lesen reich macht, weil mit jedem Buch immer mehr Bilder in unserem Kopf entstehen. Armin Pongs hat uns mit Gestik, Mimik und Sprache überzeugt, dass Lesen sehr wichtig für uns ist. Und weil sich der Schriftsteller während der Lesung versprochen hat und "Krokodil" statt "Krokofil" gesagt hat, musste er 10 Liegestützen machen. Natürlich haben wir ihn dabei unterstützt.

Als die Lesung zu Ende war, hat jeder von uns Armin Pongs versprochen, nicht mehr so viel Fernsehen zu schauen und statt Computer zu spielen lieber ein Buch zu lesen. Er schenkte uns sogar einen Stein, der schlechte Träume vertreibt und jeder Klasse eine Lesemuschel. Diese hilft uns sicher bei unserem Vorlesewettbewerb und gibt uns ganz viel Vertrauen und Mut.

An diesen Tag werden wir immer wieder denken und freuen uns schon jetzt auf den nächsten Besuch von Armin Pongs. Vielen, vielen Dank für diesen tollen Tag!

Mehr über das Krokofil gibt es hier:

LESEKINO

Im Lesemonat Mai startet dreimal unser Lesekino. Jeden Mittwoch stellen lesefreudige Menschen zwischen 10:20 und 11:00 Uhr ein Buch vor. Die Bücher findet ihr einige Tage vor der Lesung auf Plakaten in der Eingangshalle, hier können sich alle Schülerinnen und Schüler informieren und ihr Lieblingsbuch auswählen. Die "Eintrittskarten" werden an jedem Mittwochmorgen mit Beginn der Schulöffnung in der Eingangshalle abgegeben. Du möchtest unbedingt die Lesung zu deinem Lieblingsbuch besuchen? Dann sei pünktlich um 7:45 Uhr in der Eingangshalle, denn die Karten für jede Lesung sind begrenzt.

Unser Tipp: Die meisten Bücher kannst du im neuen Schuljahr auch in unserer Schulbücherei ausleihen!

Und diese Lesungen bieten wir an (Veröffentlichung der Lesungen ca. eine Woche vorher):

Hier findet ihr die Lesungen der 1. Runde zum Download. [163 KB]

Hier findet ihr die Lesungen der 2. Runde zumDownload. [252 KB]

Frau Schmidt hängt mit Unterstützung die 3. Lesekino-Runde aus. Schnell finden sich einige Kinder ein, die neugierig die Plakate studieren.

Hier [261 KB] findet ihr die Lesungen der 3. Runde zum Download.

Hier findet ihr die Lesungen der 1. Runde zum Download [138 KB] .

Hier findet ihr die Lesungen der 2. Runde zum Download. [142 KB]

Hier [279 KB] findet ihr die Lesungen der 3. Runde zum Download.

WIR LESEN IN DEN KLASSEN

In allen Klassen lesen wir:

Dragon, der kleine dicke Drache „Camping“ und ist im Baumhaus Verlag erschienen.

Die Klasse 1a liest das Buch „Die stärksten Olchis der Welt“. Wir erstellen ein Lapbook dazu, malen und basteln olchige Dinge, lösen Rätsel und bauen eine Olchihöhle nach.

Die Klasse 1b liest das Buch „Die stärksten Olchis der Welt“. Wir erstellen ein Lapbook dazu, malen und basteln olchige Dinge, lösen Rätsel und bauen eine Olchihöhle nach.

Die Klasse 2 am Standort Astfeld beschäftigt sich mit dem Thema MONSTER“. Wir lesen die Bücher: "Das Monster unter meinem Bett", "Das Farbenmonster" und "Bitte nicht öffnen -Bissig.“ Es geht um Gefühle, Farben und ein wenig Grusel ist auch dabei. Zum Fest wird es eine Gefühlsmauer, Bilder zum Thema, eine Buchausstellung und Monsterlesezeichen zum Selbermachen geben.

Die Klasse 2a liest das Buch "Der wütende Zauberer" von Ingrid Uebe. Wir legen ein Lesetagebuch an (eventuell auch Leserolle) und basteln Zauberuntensilien, die wir dann ausstellen.

„Welche Farbe hat die Freundschaft?“ von Ursel Scheffler und Sabine Philipp heißt das Buch mit dem wir uns beschäftigen. Wir werden dazu ein Lesetagebuch erstellen.

„Ungelöste Rätsel und spannende Geheimnisse – Detektivgeschichten für kleine Spürnasen

Zu der Ganzschrift „Auf heißer Spur mit Kugelblitz“ von Ursel Scheffler werden wir Lesekisten mit Gebasteltem, Steckbriefen usw. gestalten und Lesetagebücher führen.

Die Klasse 3b liest das Buch "Die Sockensuchmaschine" von Knister. Wir erstellen eine Leserolle und basteln eine Sockensuchmaschine.

Wir lesen die Ganzschrift SAMS WAL von Katherine Scholes.
Zum Thema erstellen wir Leserollen, Lesetagebücher, ein Wal-Quiz, eine Wal-Kartei, ein Wal-Spiel und zeigen unsere Produkte anschließend in einer Ausstellung in unserem Klassenraum.

Wir begeben uns auf die Spuren von Cornelia Funke und erleben mit ihren Geisterjägern ein spannendes Abenteuer.

Die Klasse 4b beschäftigt sich mit Deutschlands berühmtestem Narren - Till Eulenspiegel, der um 1300 im Braunschweiger Land geboren wurde. Viele seiner Streiche spielen deshalb auch hier in unserer Gegend. Wir werden auf vielfältige Art erfahren, wie und wo er seinen Mitmenschen den Spiegel vorhielt. Zwischendurch begeben wir uns auf Entdeckungsreise ins Eulenspiegel-Museum nach Schöppenstedt, besuchen seinen Geburtsort und gehen seinen Taufweg nach. Schließlich wurde er gleich dreimal an einem Tag getauft. Wer kann das schon von sich behaupten?

Die Klasse 4c liest das Buch "Lena fährt auf Klassenreise" von Kirsten Boie und fertigt dazu ein Lesetagebuch an.